rhinox_news feed
Rhinox Arbeitsschutz GmbH
Rhinox Arbeitsschutz GmbH
INFOPOINT!
Lebensretter

Wir haben einen kleinen aber feinen Beitrag des VdS gefunden den wir gerne teilen. Gerne auch mal den Kindern zeigen.

Bleiben Sie gesund!
Ihr Rhinox-Team

https://www.youtube.com/watch?v=1M2IpwscNtA
Rhinox Arbeitsschutz GmbH
Rhinox Arbeitsschutz GmbH
INFOPOINT!
Unfall im Homeoffice

Da nun in einigen Bundesländern die Sommerferien bereits vorbei sind, geht es zurück an den Arbeitsplatz. Als Ihre Experten für Arbeitsschutz informieren wir Sie deshalb heute zu wichtigen Sicherheitsfragen bzgl. Versicherungsschutz im Homeoffice und geben Ihnen Tipps mit auf den Weg, um Unfälle und Probleme zu vermeiden.

Unfallversicherung am Arbeitsplatz
Generell gilt: Wer sich bei Ausübung seiner beruflichen Tätigkeit am Arbeitsplatz verletzt, dem steht die gesetzliche Unfallversicherung über den Arbeitgeber zu. Berufsgenossenschaften und Unfallkassen tragen, als sogenannte Unfallversicherungsträger, die Kosten für alle medizinischen Therapien, Hilfsmittel und Maßnahmen zur Rehabilitation (SGB VII).

Liegt ein Arbeitsunfall vor?
Verunfallt ein Mitarbeiter (m/w/d), stellt sich für ihn und den Arbeitsgeber die wichtige Frage, ob es sich um einen Arbeitsunfall handelt. Umstritten sind insbesondere Wegeunfälle (Unfälle auf dem Weg zum oder von der Arbeit nach Hause). Maßgeblich ist, inwiefern ein Unfall der beruflichen oder der privaten Tätigkeit zugeordnet werden kann. Als Grenze zieht man die Schwelle der Außenhaustür heran.

Versicherungsschutz auch im Homeoffice
Der Versicherungsschutz gilt grundsätzlich auch im Homeoffice, denn er bezieht sich auf die versicherte Tätigkeit und ist nicht ortsgebunden. Wer also seine Arbeit im Homeoffice erledigt, erhält den Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung. Daraus darf jedoch nicht geschlossen werden, dass jeder Unfall, der zuhause passiert, automatisch ein Arbeitsunfall ist. Nicht selten erledigt man nebenbei Tätigkeiten privaten Charakters, solche gelten nicht als versicherte Tätigkeiten.

Handlungstendenz als Maßstab
Bei der umstrittenen Frage, ob es sich um einen Unfall mit Arbeitsbezug oder eine private Handlung handelt, wird die Handlungstendenz herangezogen. Also, ob jemand den Unfall (z.B. Treppensturz) erlitt, während er betrieblichen Interessen nachkam. Die DGUV bemängelt, dass auch am Arbeitsplatz nicht alle Tätigkeiten ausschließlich betrieblichen Interessen zuzuordnen sind. Daher trat im Juni 2021 die Ausweitung des Versicherungsschutzes im Homeoffice in Kraft:

„[…] dass für Unfälle eines Versicherten im Homeoffice der gleiche Umfang an Versicherungsschutz gilt wie beim Unfall innerhalb seiner Arbeits- oder Betriebsstätte. […]auch Wege zur Kaffeemaschine in der Küche oder der Gang auf die Toilette.“
Zu beachten gilt, dass auch Unfälle im Homeoffice zu melden sind. Es bietet sich an, den Unfallhergang genau zu dokumentieren (also Ort, Datum, Handlung etc.), den Arbeitgeber zeitnah zu informieren und beim Aufsuchen eines Arztes anzugeben, dass sich der Unfall im Homeoffice ereignet hat.

Unfallprävention im Homeoffice
Betriebliche Prävention ist auch im Homeoffice von großer Wichtigkeit.
Für weitere Fragen oder Detailerläuterungen stehen wir Ihnen gerne unter 0214 – 89 29 99 12 zur Verfügung.
Rhinox Arbeitsschutz GmbH
Rhinox Arbeitsschutz GmbH
Der jeweils letzte Sonntag im Juli steht in Deutschland seit 1996 für den bundesweiten Tag der Seenotretter. So nun auch heute, am 25.07.2021 gedenken wir an diesen besonderen Tag.
Da der Schutz der Menschen auch unsere Berufung ist, haben wir ein kleines Spendenschiff bei uns im Büro platziert.
Jeder Besucher der zu uns kommt, kann sein Kleingeld in dieses Schiff einwerfen.

Nun haben wir es geöffnet und geschaut wieviel zusammen gekommen ist. Wir von Rhinox haben uns dazu entschieden die Spendensumme zu verdoppeln und an die Seenotretter zu Spenden.

Die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger wurde am 29. Mai 1865 in Kiel gegründet und ist ein allumfänglicher Rettungsdienst mit Garantenfunktion. Zwischen Borkum und Usedom unterhält die ausschließlich spendenfinanzierte Gesellschaft aktuell 55 Stationen mit 60 Rettungsbooten und Seenotkreuzern, die mit ca. 1000 Haupt- und Ehrenamtlichen bemannt sind. Davon sind allerdings nur 180 Personen hauptamtlich tätig, der Großteil der Seenotretter setzt sich also aus Freiwilligen zusammen.
Im Jahresdurchschnitt kommt die Seenotrettung auf über 2000 Einsätze, die unter der Leitung der Zentrale in Bremen stehen. Seit der Gründung der Rettungsorganisation haben die unter dem Banner der DGzRS fahrenden Seenotretter über 85.000 Menschen vor dem Ertrinken auf offener See oder aus Notsituationen gerettet.

https://www.seenotretter.de

#Rhinox
#Arbeitsschutz #Arbeitssicherheit #Berufsgenossenschaft #AmtfürArbeitsschutz #Arbeitsunfall #Regalprüfung #Regalinspektion #Gesundheitsschutz #Bezirksregierung #UVV #sicherheitsbeauftragte #Seenotretter #Seenotrettung #DGzRS
Rhinox Arbeitsschutz GmbH
Rhinox Arbeitsschutz GmbH
Tag der Kindersicherheit!
Am 10.06. ist Tag der Kindersicherheit. Aber auf die Sicherheit unserer Kinder sollte nicht nur an diesem Tag gedacht werden, sondern immer und überall.

Ob im Haushalt durch Steckdosen, gefährliche elektrische Geräte oder Straßenverkehr auf dem Schulweg und Freizeit, sind Kinder immer wieder großen Gefahren ausgesetzt.

Gerade in der jetzigen Zeit, wo durch die Corona-Pandemie der Schulalltag wieder Einzug inne hält, sind Kinder im Straßenverkehr besonders gefährdet. Sie sind es nicht mehr so gewohnt den Schulweg zu gehen und auf heranfahrende Autos zu achten.

Wichtig sollte auch das Thema Produktsicherheit sein. Schauen Sie lieber zweimal hin und Informieren Sie sich über Spielzeuge und andere Alltagsgegenstände und deren Sicherheit.

Platzieren Sie gefährliche Dinge/Flüssigkeiten außerhalb der Reichweite von Kindern und schaffen Sie so ein sichereres Umfeld.
Rhinox Arbeitsschutz GmbH
Rhinox Arbeitsschutz GmbH
Welttag der Handhygiene

Die WHO hat diesen Tag 2009 das erste mal ins Leben gerufen und verfolgt dieselben Ziele wie der von derselben Organisation eingeführte Internationale Hände-Waschtag
Warum der 5. Mai?? Der „5.5.“wurde als Eselsbrücke gewählt, weil zweimal fünf Finger die menschlichen Hände symbolisieren, deren regelmäßiges und regelgerechtes Waschen zur Aufrechterhaltung von Wohlbefinden und Gesundheit erforderlich ist.
Aber nicht nur Hände Waschen, sondern auch danach mit geeigneten Produkten Pflegen.
Rhinox Arbeitsschutz GmbH
Rhinox Arbeitsschutz GmbH
Tag für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz. Eine Gedenkminute für betroffene Arbeitnehmer.

100 000 Arbeitsunfälle, 8 550 Wegeunfälle und 91 tödliche Arbeitsunfälle gab es letztes Jahr allein schon im Bereich der BG BAU. Arbeitsschutz wird von manchen Beschäftigten belächelt, für nicht durchführbar gehalten oder als "Bonusleistung" gesehen. Dabei ist er ein Grundrecht. Arbeitgeber sind durch das Arbeitsschutzgesetz verpflichtet, für Gesundheit und Sicherheit der Beschäftigten am Arbeitsplatz zu sorgen!

Der Workers’ Memorial Day ist ein internationaler Tag des Gedenkens an Arbeitnehmer, die aufgrund von Arbeit getötet, beziehungsweise verletzt wurden oder erkrankt sind. Der Aktionstag wurde durch das International Labour Organisation (ILO) eingeführt, um sichere, gesunde und menschenwürdige Arbeit zu fördern. Er findet jedes Jahr am 28. April in zahlreichen Ländern statt.