rhinox_news feed
Rhinox Arbeitsschutz GmbH
Rhinox Arbeitsschutz GmbH
INFOPOINT!
Arbeitnehmer-Krankenstand in 2018 so hoch wie seit 10 Jahren nicht!

Laut BKK Gesundheitsreport ist der Krankenstand der beschäftigten Mitglieder im Jahr 2018 um 5,1 % gestiegen. Durchschnittlich 18,5 Fehltage sorgten für den höchsten Krankstand seit einem Jahrzehnt.
In den Jahren 2008 bis 2018 haben die Arbeitsunfähigkeitstage (AU-Tage) insgesamt um 46,5 % zugenommen. Spitzenreiter bei den Arbeitsunfähigkeitstagen 2018 waren die Muskel- und Skeletterkrankungen mit einem Anteil von 23,8 %. 16,4 % der AU-Tage wurden durch Atemwegserkrankungen verursacht, knapp gefolgt von den psychischen Störungen mit 15,7 %.

Krankenstand: Drei Erkrankungen nehmen besonders stark zu
Herz-Kreislauf-Erkrankungen stiegen um 30,4 %,
Muskel-Skelett-Erkrankungen um 34,2 % und psychische Störungen sogar um 129,4 %.

Berufe sind unterschiedlich stark von Erkrankungen betroffen.
Sie wollen mehr zu diesem Thema wissen?
Rufen Sie uns an.
0214 – 89 29 99 12.
Rhinox Arbeitsschutz GmbH
Rhinox Arbeitsschutz GmbH
INFOPOINT!
Wegeunfälle = Arbeitsunfälle. Auch unterwegs versichert!

Als Arbeitnehmer sind Sie nicht nur am Arbeitsplatz, sondern auch auf dem Weg dorthin Versichert. Aber wie weitreichend ist dieser, und wann erlischt er?

Zuhause
Auf dem direkten Weg zur Arbeit ist man versichert. Übernachtet man nicht zu Hause, sondern zum Beispiel bei den Eltern oder bei einem Partner oder einer Partnerin, besteht auch von dort aus Versicherungsschutz auf dem Weg zur Arbeit. Der Weg muss allerdings in einem angemessenen Entfernungsverhältnis zum üblichen Arbeitsweg stehen.

Umweg
Wer die Kinder auf dem Weg zur Arbeit in den Kindergarten, Hort oder zur Tages-mutter bringt und dafür einen Umweg nehmen und damit vom direkten Arbeitsweg abweichen muss, ist auch auf diesem Umweg versichert.

Besorgungen
Einen Kaffee holen oder den Wocheneinkauf erledigen? Unterbricht man den Arbeitsweg dafür nur kurz, lebt der Versicherungsschutz nach dem Zwischenstopp wieder auf. Dauert die Unterbrechung jedoch länger als zwei Stunden, erlischt er.

Feierabend
Auf dem direkten Nachhauseweg besteht Versicherungsschutz. Wer nach der Arbeit, statt nach Hause zu fahren, zum Tennisspielen fährt, ist auch auf der Strecke bis zum Tennisplatz versichert – sofern die Distanz dorthin in angemessenem Verhältnis zum üblichen Heimweg steht. Der Weg vom Tennis nach Hause ist dann nicht mehr versichert.

Verkehrslage
Nicht immer ist der direkte Weg der verkehrsgünstigste. Ändert man die Route, um Staus oder Baustellen zu umgehen, ist dieser Umweg ebenfalls versichert. Allein wegen einer „schöneren“ Strecke nicht den direkten Weg zu nehmen gilt hingegen als rein privater Grund und ist damit nicht versichert.

Transportmittel
Ob per Fahrrad, im Auto, in der Straßenbahn, zu Fuß oder mit dem Skateboard – wie man zur Arbeit kommt, ist unerheblich für den Versicherungsschutz.
Mit dem Fahrrad unterwegs zur Arbeit? Als Radfahrerin oder Radfahrer ist der Berufsverkehr eine besondere Herausforderung.

Quelle: VBG
Rhinox Arbeitsschutz GmbH
Rhinox Arbeitsschutz GmbH
INFOPOINT!
Mit dem Auto in den Urlaub.

Ferienzeit ist Urlaubszeit! Und wer mit dem Pkw in den Urlaub fährt, sollte wissen: Auf die Fahrfitness kommt es besonders an! Denn wer sich müde hinters Steuer setzt und bei 130 km/h auf der Autobahn für nur fünf Sekunden ungewollt einnickt, legt bereits über 180 Meter im Blindflug zurück. Und schon vor Fahrtantritt sollte man durch die richtige Bela¬dung des Autos für eine sichere Fahrt sorgen.

Daher sollten Sie so einiges beachten:

Beachten Sie die zulässige Dachlast sowie die Tragekraft des Dachträgers

Schwere Gepäckstücke nach unten, leich¬tes vor Verrutschen sichern

Ladung, welche über das Heck hinausragt, muss gekennzeichnet werden

Vorsicht! Zusätzliches Gewicht verändert das Fahrverhalten

Gut gesicherte Ladung schützt nicht nur Leben, sondern auch Führerschein und Geldbeutel

Haben Sie weitere Fragen zu diesem Thema?
Rufen Sie uns an: 0214 – 89 29 99 12
Rhinox Arbeitsschutz GmbH
Rhinox Arbeitsschutz GmbH
INFOPOINT!
Es wird wieder warm und wir bekommen Durst.

Die heißen Tage stehen wieder vor der Tür und unser Körper verliert mehr Flüssigkeit als sonst.
Gerade bei einer körperlich anstrengenden Tätigkeit kann es schnell zu starker Dehydration kommen. Daher ist es wichtig regelmäßig und viel zu trinken um z.B. einen Kreislaufkollaps zu vermeiden. Mineralwasser ist und bleibt ungeschlagener Champion auf der Liste der Durstlöscher. Es enthält Magnesium und Kalzium sowie Natrium, das der Körper beim Schwitzen ausscheidet.

Haben Sie Fragen zu diesem Thema?
Dann rufen Sie uns unter 0214 – 89 29 99 12 an.
Rhinox Arbeitsschutz GmbH
Rhinox Arbeitsschutz GmbH ist hier: APV-Zertifizierungs GmbH.
Heute zu Gast bei der APV Zertifizierungs GmbH beim APV Plenum 2019.